Dave Clarke – The Desecration Of Desire (2017)

Band: Dave Clarke
Album: The Desecration Of Desire
Genre: Techno / Electronica / Dance

Label/Vertrieb: BMG / Warner
VÖ: 27. Oktober 2017
Webseite: daveclarke.com

Der „Baron des Techno“ (gemäss John Peel) ist wieder da – und trotz 14 Jahren Absenz besteigt er den Thron aus Synthies und Computer mit Schwung und einer Leichtigkeit, die manch jüngerer Produzent vermissen lässt. Dave Clarke hat sich für sein Rückkehr in die Welt des harten Technos und kaputten Dance auch gleich starke Untersützung geholt und lässt die Stimmen von LOUISAHHH, Mark Lanegan und Gazelle Twin gegen seine Klangspuren antreten oder sie mit ihnen verschmelzen. Wobei Tracks wie „Exquisite“ auch ohne die Gäste weit strahlen.

Denn was Dave Clarke, der seit 1990 die Clubs aufregender macht und hiermit seinen vierten Longplayer vorlegt, mit „The Desecration Of Desire“ aufzeigt, sind zehn Variationen von treibender, abwechslungsreicher und herrlich düsterer Electronica. Perkussive Lieder wie „Is Vic There?“ (Cover von Departement S) erinnern an Recoil, „Plasmatic“ lässt mit seinen wilden Synthies Daft Punk erzittern und „Cover Up My Eyes“ ist ähnlich dystopisch wie Massive Attack. Daraus ist bereits zu erkennen, dass es sich bei „The Desecration Of Desire“ weniger um eine Techno-Platte handelt als um eine Reise durch den dunklen Dance und die ausgelebten Einflüsse von Industrial, Punk und Wave.

Mit der wirkungsvollen Mischung aus harten und treibenden Klangschichten und hypnotischen Stimmen erreicht Dave Clarke auf seinem neusten Album eine Atmosphäre, die in den Neunzigern Gruppen wie Underworld weltbekannt gemacht haben. Auch der englische DJ und Radiomoderator weiss, wie man solche Elemente packend zu kombinieren hat und liefert mit Tracks wie „Monochrome Sun“ sogar Hits, die auch Indie-Freunde zum Gang in den Untergrund-Club bewegen. Eine wunderbare Scheibe also, die auf jeder Ebene befriedigt und unterhält.

Anspieltipps:
Is Vic There?, Plasmatic, Cover Up My Eyes

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s