Vennart – The Demon Joke (2015)

Vennart_Demon Joke_MBohli

Vennart – The Demon Joke
Label: Superball Music, 2016
Format: Vinyl im Gatefold, mit CD
Links: Discogs, Künstler
Genre: Rock, Prog

Verdammt, schon wieder hat man zu früh die Lautstärke an der Stereoanlage hochgedreht. Jetzt dröhnt die Musik wieder ohrenbetäubend durch das Wohnzimmer, man kämpft sich durch die Schallwellen. Dabei wäre alles beabsichtigt, denn „The Demon Joke“ spielt nicht nur mit Genres, sondern auch mit der Produktion und Präsentation. So wurden gewisse Stellen in den Liedern extra leise aufgenommen, nur um im richtigen Moment wie ein Orkan über den Hörer hereinzubrechen. Dazu gesellen sich technische Spielereien und Effekte, das Chaos ist perfekt. Doch Mike Vennart lässt uns mit seinem ersten Album nach dem Zusammenbrechen von Oceansize in der Verwirrung nicht alleine.

Unter dem neuen Künstlernamen Vennart vollbringt er mit „The Demon Joke“ die vollendete Gymnastikübung, eingängigen Pop-Rock mit technischem Prog zu verbinden. Was Oceansize damals schon im Augenwinkel hatten, wird jetzt perfekt zu Ende gedacht. In seiner Modernität an Freunde wie Frost* erinnernd zeigt Mike Vennart, wie man im 21. Jahrhundert Musik machen kann, die nicht in einem Dachstock voller Staubfäden zuhause sein muss. Egal ob schmissig die komplexen Takte hingeworfen werden, Keyboards und Gitarren zu Breitseiten auffahren und dann doch wieder die Melodie durch den Garten tanzt – alles vermengt sich frisch und glänzend. Vennart erinnert bei „Don’t Forget The Joker“ sogar an Chris Cornell, griffige Zeilen wirbeln sich um Gitarrenskulpturen.

„The Demon Joke“ ist ein sehr starkes Werk, welches nach einem holprigen Vorstellungsgespräch immer grösser wird und wächst. Mike Vennart vergisst dabei weder seine Wurzeln im Post-Rock, noch scheut er die Angleichung an hochmelodiöse Stimmungen. Seine Angriffe aus dem Schatten sind zwar überraschend, aber nie unfair, seine Emanzipation komplett geglückt. Und wenn sich wie in „Operate“ alles in jeder Zelle zusammenfügt, ineinander verschmilzt und fasziniert, dann hat die Welt nur gewonnen.

Anspieltipps:
Two Five Five, Don’t Forget The Joker, Operate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s