Media Monday #234

media-monday-234

Nicht nur im Adventskalender lassen sich sachen entdecken und aufmachen, auch beim Lückentext vom Medienjournal.

1. Das Beste an Star Wars Episode VII war, dass alle Kinobesucher den Saal mit einem Lachen im Gesicht verliessen. Der Film ist nur unglaublich gut gemacht, hat eine nette Geschichte und super Charaktere, sondern sprüht vor Witz und Spannung. Wenn man alte Bekannte wieder trifft, mit ihnen neue Abenteuer erlebt und in Erinnerungen schwelgt, dann kann dies nur toll sein. Wundervoll auch, wenn man seinen realen Freunden nach dem Film dann schreibt und von ihnen die gleiche Begeisterung zurück kommt. So muss es sein. Und Kylo Ren ist super Bösewicht.

2. Das beste Weihnachtsgeschenk sind wie immer die freien Tage, das Entspannen und Treffen mit Freunden. Das Fest an und für sich spielt bei uns keine grosse Rolle mehr, materielle Geschenke sowieso nicht. Sollte es ja auch nicht, oder?

3. Für die zahlreichen freien Tage nächste Woche habe ich mir fest vorgenommen meine Jahres-CD endlich komplett fertig zu stellen. Immer am Ende des Jahres gibt es eine Bohli-Best-Of mit allen Songs, die mich 2015 am meisten berührt und fasziniert haben. Das herzustellen braucht nicht nur Zeit, sondern auch Geduld und kreative Einfälle. Aber wenn man endlich wieder ein paar Tage frei hat, sollte dieses Ziel erreicht werden.

4. Weihnachtsspecials zu Serien sind meist doof, erzwungen und uninteressant. Ich will keine gestellten Folgen mit Feierlichtkeiten, Moralhammer und mühsamer Atmosphäre. Darum widme ich mich lieber „The X-Files“, ist doch letzte Woche bereits die komplette Serie als Bluray bei mir eingetrudelt. Direkt hab ich meine Sichtung der vierten Staffel wieder aufgenommen und bin begeistert, wie grossartig das Bild nun ausschaut. Ein echter Gewinn!

5. Bevor das Jahr endet werde ich wohl noch viele Hirnzellen ermorden, dank dem super Trash namens „Trailer Park Boys“. Auch die zweite Staffel ist genau so herrlich doof und schwachsinnig wie die erste. Hurra Kanada.

6. 2015 habe ich ja Jovanotti voll für mich entdeckt, denn dank dem Konzert im Hallenstadion hat mich seine Musik auf einer weiteren Ebene berührt und ich bin ihm total verfallen. Da lohnte es sich doppelt, die grosse Best-Of Kiste „Backup“ von ihm in Italien zu bestellen. Nebst 7 CDs und 2 DVDs findet sich darin ein Buch und ein USB-Stick. Und auf dem Datenspeicher die komplette Discografie mit über 600 Lieder. Was für ein Mehrwert!
Wer sich von seiner Magie überzeugen möchte, hier ein Konzert.

7. Zuletzt habe ich „Master Of None“ komplett geschaut und das war unerwartet witzig, weil die Serie es schafft, einen intelligenten und gefühlvollen Humor für erwachsene zu zeigen. Die Figuren sind super gezeichnet, die Folgen kurzweilig. Danke Netflix und her mit Staffel 2.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Huh, heute werde ich auch endlich Star Wars sehen. Freue mich und Deine 1. Antwort hilft dabei noch. Eine Jahres-Compilation ist ja mal eine coole Idee! Die X-Files noch mal zu Sichten bevor die neuen Folgen starten, schaffe ich wohl nicht, aber volle Hochachtung für Dein Engagement.

    1. Na dann viel Spass. 😀 Ich werde den Film bestimmt noch ein zweites Mal sichten.
      Danke 🙂
      Ach ich werde es niemals durchschaffen. 5.5 Staffeln in einem Monat? Nieeemals 😉 Aber macht so oder so Spass.

  2. Für die X-Files in HD bin ich mit meiner Sichtung schon zu weit fortgeschritten. Bin ja mitten in der 5. Staffel und damit schon in der Hälfte der Serie. Dir viel Spaß! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s