Media Monday #250

media-monday-250

250, was für eine Zahl! Der Lückentext vom Medienjournal feiert Jubiläum. Gratis Bier für alle!

1. Die Situation, in der sich Daenerys in der fünfte Staffel von „Game Of Thrones“ befindet, ist ja eigentlich dieselbe wie schon immer zuvor. Warum wird diese Geschichte nur so schleppend erzählt? Schliesslich ist Emilia Clarke einer der Hauptgründe um die Sendung zu schauen.

2. Den genaue Verlauf der Geschichte bei der Pilotfolge von „How To Get Away With Murder“ konnte ich nicht erfassen, schließlich musste ich zuerst begreifen, dass immer die Zeitebene gewechselt wird. Doch schon nach wenigen Episoden ist klar: Diese Serie macht Spass und ist toll.

3. Für das Erlernen von Instrumenten, Bandgründung und Welteroberung hätte ich ja gerne die Zeit und Muße, aber meine Gitarre bedeckt sich immer stärker mit Staub. Schreibe ich wohl deswegen über Musik? Schliesslich sind alle Journalisten in diesem Bereich doch verkappte Musiker, oder?

4. Dass es sich bei den meisten Filmen um eine Adaption handelt, ist etwas schade. Wo bleibt da die Originalität von Hollywood? Und nein, immer diese sinnleeren Vergleiche zwischen Buch und Film zu machen nervt.

5. Ich hatte ja keine hohen Erwartungen bei/an den letzten Band von „The Dark Tower“, doch bereits nach 200 Seiten nervt mich das Buch wieder und die Geschichte verliert sich in uninteressanten Nebensächlichkeiten. Aber bald ist diese Tortur ja überstanden.

6. Es macht mich regelrecht nostalgisch, wenn ich Filme sehen, bei denen das Drehbuch von Ben Affleck und Matt Damon geschrieben wurde. Denn diese Streifen atmen immer den Zeitgeist vergangener Jahrzehnte und unterhalten mit der Spielfreude der jungen Herren. So auch „The Good Will Hunting“, ein wahrlich toller Film.

7. Zuletzt habe ich At The Drive-In in Lausanne live erlebt und das war unglaublich mitreissend und emotional, weil das Konzert von der ersten Sekunde an total wild war. Der gesamte Saal im Les Docks wurde ein Pit, die Energie der Band übertrug sich sofort auf die Zuschauer. Welcome back boys!

03 AtTheDriveIn 1_MBohli

Advertisements

7 Kommentare

  1. HTGAWM macht bis zum Ende der Staffel mächtig Spaß. Da erwartet dich noch einiges.
    Bei „The Dark Tower“ musste ich nach der ersten Stunde das Hörbuch abbrechen. Schien mir vernünftiger als lesen zu sein, aber wenn man nach einer halben Stunde noch immer nicht mit dem Vorwort fertig ist.. nope. Just nope.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s