Zirka – Wir sterben leise (2017)

Der edle Herr mit Anzug und Hut ist weiterhin im Logo von ZiRKA klar positioniert, doch die restlichen Anteile der Ska-Musik sind praktisch komplett aus „Wir sterben leise“ verschwunden. Nach über zwölf Jahren Bestand hat sich die Berner Truppe nämlich dazu entschieden, ein reines Punk-Album aufzunehmen. Weg mit Streichern und karierten Hemden, nur noch wenige Male lässt es sich gemütlich zur Musik schaukeln und hüpfen wie beim abschliessenden „Genau das wollen wir“. Ansonsten hält der Dreck Einzug.

Aber das tut auch gut, nehmen sich die Herren von ZiRKA mit Liedern wie „Freiheit minus Sicherheit“ oder „Wir schauen zu“ aktuelle und politische Themen zur Brust. Wie gehen wir mit unseren Mitmenschen um und wie zeigen wir uns in Krisen? Schnell lassen uns solche Fragen wütend werden und verzweifelnd umherschauen, da ist es nötig, dass die Musik ehrlich und ohne Schmuck daherkommt. Die Instrumente scheppern, die Aufnahmen scheinen in Bochum in einem Keller entstanden zu sein – aber alles wirkt schmissig und treibt nach vorne.

Ein Stil wie Punk war schon immer direkt und einfach, ZiRKA verlieren sich aber trotzdem nicht in hirnlosen Repetitionen bereits bekannter Stilmittel. Natürlich, die Riffs sind knackig und ohne Schnörkel, das Schlagzeug zielt konstant in den Magen und die Gesänge verleiten zu einem Mitgröhlchor. „Wir sterben leise“ lässt die Hörer aber spüren, dass es sich hier um eine Herzensangelegenheit handelt und Bern wieder mal aus der Lethargie holt. Vielleicht sterben wir leise, mit diesem Album leben wir zumindest kurz laut.

Anspieltipps:
Helden, Wir schauen zu, Wir sterben leise

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s