I Wear* Experiment – Patience (2017)

I Wear* Experiment – wenn man sich schon mit einem solchen Namen, hust, kleidet, dann sollte man diesem auch gerecht werden. Und das Trio aus Estland schafft dies locker, obwohl sie sich eigentlich im elektronischen Pop eingenistet haben. Doch dank analogem Schlagzeug, Bläser, Gitarren und viel Lust auf tanzbare Indie-Hits erhält man mit dem Debütalbum „Patience“ ein Regenbogen an Facetten und Spielarten, die den typischen Synthie-Pop schnell in Vergessenheit geraten lassen. Viel eher wird man an diverse andere Künstler erinnert.

Ob I Wear* Experiment bei „From Nothingness“ die Synthies langsam wabern lassen und Downtempo-Erotik der Marke Goldfrapp zelebrieren, oder mit „Hyperstress“ gleich in den wilden Drum’n’Bass absteigen, den auch Jean-Michel Jarre in letzter Zeit gerne anwandte, die Truppe verliert nie ihren Fokus und ihre Eigenschaften. Fröhlich und mutig hüpft das Album somit nicht von Level zu Level, sondern von Stilrichtung zu Einfluss und holt sich überall die hübschesten Blumen. Ob extrem clubtauglich oder dann doch wieder sehnsüchtig auf eine neue Liebesgeschichte wartend, jedes Lied drängt sich positiv in dein Leben und findet die perfekte Bleibe.

Mit weiblichem Gesang, wunderbarem Druck und einem extrem Zug nach vorne gleitet „Patience“ zauberhaft dahin und mischt Soundflächen mit perkussiven Kunststücken. Sängerin Johanna Eenma hat ihre beiden Mannen fest im Griff und leitet I Wear* Experiment immer wieder als erste über die Ziellinie. Somit ist dieses Album ein wahres Vergnügen für alle, die sich gerne auf der Tanzfläche erobern lassen. Und die Estländer schaffen es mit Stücken wie „Wanting For More“ wohl sogar, die junge Madonna neidisch zu machen.

Anspieltipps:
From Nothingness, Wanting For More, Hyperstress

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s