Various ‎Artists – Twin Peaks (Music From The Limited Event Series) (2017)

Various ‎Artists – Twin Peaks (Music From The Limited Event Series)
Label: Rhino, 2017
Format: Download
Links: Discogs
Genre: Soundtrack, Rock, Funk

Als die famos andersartige TV-Serie in die Flimmerkisten zurückkehrte, war eigentlich klar: Auch musikalisch wird hier kein Standardprogramm geboten. Damit ist nicht nur der Stilmix gemeint, sondern auch, wie die ergänzenden Stücke zum Soundtrack präsentiert werden. Pro Folge erhielt eine Band die Chance, im hauseigenen Club Roadhouse aufzutreten und dank dem grossartigen Musikgefühl von David Lynch passen diese Tracks immer perfekt in die Welt von Laura Palmer. Mit „Twin Peaks (Music From The Limited Event Series)“ gibt es diese Momente nun gesammelt auf CD.

Die Mischung ist so wild wie die Mythologie hinter der Geschichte. Von Horror-Funk über Country mit geladener Waffe bis hin zu wildem Alternative Rock mit Federkranz aus Lärm – alles ist auf dieser Compilation anzutreffen. Und die Liste der Namen kann sich echt sehen lassen: Nine Inch Nails, ZZ Top, Chromatics, The Veils und Eddie Vedder folgen aufeinander. Was sich wie ein perfektes Mixtape liest hört sich auch genau so an, frisch aus dem Kopf von Meister Lynch. Spannend zu beobachten ist vor allem, wie sich die Lieder in Grundstimmung und Präsentation perfekt ergänzen.

Kein Stück tanzt aus der Reihe, überall schwingt die Atmosphäre eines verruchten Nachtclubs mit. Ob dies nun zum Schunkeln einlädt wie bei „Snake Eyes“ von Trouble oder eher zum melancholischen Grübeln wie bei „She’s Gone Away“ von Nine Inch Nails, den Drink hält man etwas schräg in der Hand und raucht mysteriös die letzte Zigarette. „Twin Peaks (Music From The Limited Event Series)“ ist somit ein Gewinn für alle Nachteulen und Sonnenanbeter und hallt auch lange nach der letzten Episode nach.

Anspieltipps:
Shadow (Chromatics), Snake Eyes (Trouble), She’s Gone Away (Nine Inch Nails)

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s