Dead Cross – Dead Cross (2017)

Dead Cross – Dead Cross
Label: Ipecac, 2017
Format: Download
Links: Discogs, Band
Genre: Hardcore, Punk

Eigentlich wäre das erste Album der neuen Gruppe Dead Cross ein Kandidat für eine Ein-Satz-Rezension: Mike Patton macht mit bekannten Musiker eine neue Band und spielt geilen Hardcore-Punk. Aber ein paar Wörter mehr dürfen es doch noch sein, „Dead Cross“ bietet uns schliesslich auch zehn Liedern voller Hast und Härte – und einen sehr überraschenden Umstand. Denn im eigentlichen Sinne ist die hier präsentierte Musik nichts neues und nichts weltveränderndes. Aber diese Amerikanische All-Star-Gruppe hat einen Pluspunkt, am Mikrofon steht Herr Patton.

Der Frontmann von Faith No More singt sich in Liedern wie „Church Of The Motherf*ckers“ oder „Bela Lugosi’s Dead“ um Kopf und Kragen, so abwechslungsreich, dass auch scheinbar stupid hingeprügelte Stücke aus den Gräbern empor steigen. Aber auch hinter den Instrumenten ist nicht zu wenig Talent versammelt. Dave Lombardo, ehemaliger Drummer von Slayer, darf hier die Felle bearbten, Michael Crain spielt die Gitarren wir ein Dirrwisch und Justin Pearson, sonst bei The Locust unterwegs, ist für den Bass zuständig. Zusammen spielen sie explosive Songs im Trümmerfeld des harten Punk und prügeln sich immer wieder in den Hardcore.

Dass die Lieder dabei immer kurz gehalten sind passt perfekt, denn so ist die Scheibe schnell durch. Mit den eingängigen Melodien, den extrem brutalen Wechsel und Pattons immerzu wahnsinniger Darbietung machen Dead Cross nämlich alles richtig. Und genau darum hält man diese Wucht auch locker mehrmals hintereinander aus. Obwohl sie zwar „The Future Has Been Cancelled“ singen, diese Truppe ist erst am Anfang und zeigt mit diesen Songs bereits, so kompromisslos und wundervoll kaputt geht es in diesem Genre sonst nirgendwo zu und her.

Anspieltipps:
Idiopathic, Bela Lugosi’s Dead, Gag Reflex

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s