Roland Bühlmann – Bailenas (2017)

Roland Bühlmann – Bailenas
Label: Eigenveröffentlichung, 2017
Format: CD
Links: BandcampFacebook
Genre: Progressive Rock

Man sollte es ja langsam wissen, die Geschichte wiederholt sich in gewissen Abständen. Somit ist es eigentlich nicht weiter verwunderlich, dass sich eine Anekdote des Progressive Rock aus den Siebzigern nun erneut abspielt – wenn auch dieses Mal in der Schweiz. Roland Bühlmann wandelt mit seinem zweiten, eigens produzierten und veröffentlichten Album „Bailenas“ nämlich in den grossen Spuren von Mike Oldfield. Und dabei stellt sich der Herr mehr als gut an und zaubert auf diversen Instrumenten!

Stilgerecht auf der Innenseite des Digipak aufgelistet findet man hier aber keine Tubular Bells, sondern eine Emmentaler Halszither (Hanottere), das israelische Blasinstrument Shofar und sogar Steine aus der Emme. Roland Bühlmann fabriziert mit viel Fantasie und kompositorischer Finesse daraus im Verbund mit elektrischen Gitarren, Bässen und Drumcomputer lange und sich stark wandelnde Lieder. Ohne Gesang oder Samples gleitet „Bailenas“ dahin und schüttelt dabei immer wieder faszinierend sein Haupt.

Lieder wie „Rougeoyer“ oder das ruhig startende „Pange Chorda“ müssen dabei nie in super-komplexe Gefilde abdriften, sondern betören mit den vielschichtigen Melodien. Prog im Verbund mit Post-Rock und folkigen Einfällen – Roland Bühlmann beweist sich erneut als intelligenter Künstler. Nie klingt das Album nach nur einem Mann, nie enden die Lieder in der Bedeutungslosigkeit. Mit „Bailenas“ liegt endlich wieder einmal ein wunderbares und tiefer gestaltetes Rock-Album aus der Heimat vor.

Anspieltipps:
Bailenas, Rougeoyer, Pange Chorda

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s