Neo Noire – Element (2017)

Neo Noire – Element
Label: Czar Of Crickets, 2017
Format: CD
Links: Facebook, Band
Genre: Grunge, Alternative Rock

Eine neue Generation in die Musik vergangener Jahrzehnte einzuweihen, geht auf zwei Arten: Man spielt den jungen Menschen die besten Platten der grössten Bands ab und schwärmt ihnen aus den eigenen Erinnerungen vor. Oder man gründet zusammen mit Freunden eine neue Band und komponiert Musik, die die zeitlichen Grenzen durchbricht. Szene-Urgesteine Frederyk Rotter und Thomas Baumgartner haben genau dies gemacht und beleben mit dem Debütalbum von Neo Noire nicht nur den Grunge.

Man merkt der Truppe die Erfahrung und die Leidenschaft vom ersten bis zum letzten Ton an, und auch woher die Inspiration kommt. Denn jeder Ton und jeder Akkord in „Save Me“ trieft nur so von Alice In Chains-Atmosphäre. Hier gibt es diese leidenschaftlichen Gitarrenriffs, die schweren Drums und den herausgepressten Gesang. Dabei steigen Neo Noire aber weit über die Sphären der Zitate hinaus und musizieren sich wie Götter durch lange Songs, mitreissende Arrangements und die passenden Solos. Gerne schauen da die Geister von Smashing Pumpkins oder Jane’s Addiction vorbei.

„Elements“ weiss in den richtigen Momenten sich in Prügeleien zu stürzen („Shotgun Wedding“), oder wann man sich der eigängigeren Substanz zuwenden muss. Damit haben Neo Noire ein Album aufgenommen, das mich so stark überrascht hat wie selten eines im Alternative Rock. Die Musik holt nicht nur ein schier vergessenes Genre in den Alltag zurück, sie zeigt auch, dass Rock immer noch virtuos und voller ansteckender Ehrlichkeit gespielt werden kann. Vielleicht ist es doch wieder an der Zeit, die Flanellhemden aus den Schränken zu holen und an Konzerten wild den Kopf zu schütteln.

Anspieltipps:
Save Me, Shotgun Wedding, Spark

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s