Richard Barbieri – Planets + Persona (2017)

 

Richard Barbieri – Planets + Persona
Label: Kscope, 2017
Format: Doppelvinyl im Gatefold
Links: Discogs, Künstler
Genre: Experimental, Art-Rock

Der Herr an den Tasten wurde zwar durch seine wichtige Mitarbeit bei Japan und Porcupine Tree weltberühmt, sein wahres Talent wurde aber immer durch Zeremonienmeister wie Brian Eno oder Steven Wilson überstrahlt. Umso besser, dass man nun endlich wieder ein Soloalbum von Richard Barbieri geniessen darf – und Zurücklehnen empfiehlt sich hier. Denn mit „Planets + Persona“ zeigt sich der Musiker von einer ruhigen und experimentellen Seite, ohne den Art-Rock oder gar den Jazz zu vergessen.

Richard Barbieri schafft es immer wieder, seine zarten und sich langsam entfaltenden Stücke so zu gestalten, dass die Musik wie ewig und vorhanden wirkt. Als ob man sie bloss entdeckt und nicht extra komponiert und aufgenommen hätte; ein Vermächtnis vergangener Zivilisationen und Kulturen. So sind auch Stücke wie „Solar Sea“ oder „Night Of The Hunter“ filigrane Kristallgewächse, welche mit Leerstellen wie auch wundersamen Synthieflächen gleichwohl begeistern. Barbieri spielt frech mit Klängen, Rhythmen und Effekten – seine Instrumente werden mit neu gezeichneten Schaltplänen verändert.

Ob man „Planets + Persona“ nun eher im Ambient-Jazz oder im meditativen Kunst-Rock verordnen will, die Lieder scheinen sich jedem Gefäss anzupassen und doch komplett anders zu sein. Die instrumentalen Stücke werden somit zu Entdeckungsreisen und bringen einem auch Trompete, Vibrafon oder die Fender Rhodes näher, ohne aufdringlich zu wirken. Vielmehr darf man hier in klare Seen eintauchen und scheinbar selber die Musik umformen und vollenden. Ein wirklich spannendes und vielseitiges Werk hat uns Richard Barbieri hier geschenkt.

Anspieltipps:
Solar Sea, Night Of The Hunter, Unholy

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s