Yasmine Hamdan – Al Jamilat (2017)

Yasmine Hamdan – Al Jamilat
Label: Crammed Discs / Irascible, 2017
Format: Download
Links: Facebook, Künstlerin
Genre: World / Electronica

Musik aus dem Libanon, wohl wenige von euch Lesern hören dies regelmässig oder können einen Künstler aus diesem Land aufzählen. Nun ist es aber an der Zeit umzudenken, denn mit „Al Jamilat“ ist das zweite Album der ehemaligen Sängerin von Soapkills zu verlieben bereit. Yasmine Hamdan hat nämlich erneut das Kunststück fertig gebracht, die westliche Musik in fremdländische Klänge einzubetten und somit Welten homogen zu verbinden. Arabischer Pop trifft auf Downtempo und Worldmusic – hier findet man wirklich die Hübschen.

Das Album fängt eigentlich ganz zärtlich an, doch schon nach wenigen Takten ist man in die tiefe und gerne auch etwas raue Stimme von Yasmine Hamdan verliebt. Bestes Beispiel ist die Single „La Ba’den“, welche alle Qualitäten der Künstlerin perfekt darlegt. Ergreifende Melodien, bezaubernden Gesang und eine durchdachte Instrumentierung. Dank den Produzenten Luke Smith und Leo Abrahams sowie den Musikern Shahzad Ismaily (Lou Reed) und Steve Shelley (Sonic Youth) birgt jeder Song ungeahnte Schätze und Möglichkeiten.

Wenn ein Stück wie „Assi“ vom sanftem Folksong zur Trip-Hop-Träumerei wird,oder unaufgeregte Melodien erotische Momente versprechen, dann geht die Musik von Yasmine Hamdan perfekt auf. Man merkt „Al Jamilat“ die Erfahrungen der Musikerin an, das Album wirkt wie eine Lebensreise. Musik wird hier zu einer Spielwiese voller schöner Mentalitäten, Elektronik und traditioneller Anstriche. Egal ob Lautmalerei oder Gesangsspiel, offene Ohren erhalten hier eine wunderschöne Horizonterweiterung.

Anspieltipps:
La Ba’den, K2, La Chay

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Ich fand schon ihre erstes Album ziemlich gelungen. Im Nachhinein muss ich mich für die Entdeckung der werten Frau Hamdan wohl bei Jarmusch bedanken. Ohne ihn wäre ich auf diese Musik nicht aufmerksam geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s