John Wesley – A Way You’ll Never Be (2016)

John Wesley - A Way You'll Never Be

John Wesley – A Way You’ll Never Be
Label: Inside Out, 2016
Format: Download
Links: Facebook, Künstler
Genre: Progressive Rock

Gitarren, Gitarren, was für eine riesige Menge an Gitarren – „A Way You’ll Never Be“ macht von vorne bis hinten klar: Dies ist ein Album eines leidenschaftlichen Saitenzauberers. Im Gegensatz zu anderen Künstlern aus dem Umfeld des Progressive Rock fordert John Wesley aber nicht ein Studium in klassischer Musik und greift auch nicht wild in alle Richtungen. Hier gibt es Rock satt und man wundert sich oft, wieso man den Herren bisher nur als Livemusiker bei Porcupine Tree wahrgenommen hat. Wie konnten seine vorherigen acht Alben bloss so leicht an einem vorbeiziehen?

John Wesleys Musik lebte bisher von zwei Seiten, die vor allem getrennt funktionierten: Das ruhige Schwelgen des Singer-Songwriter und die Eskapaden des Fusion-Prog. Mit „A Way You’ll Never Be“ macht sich der Musiker nun an die Arbeit, diese zwei Welten auf einem Album homogen zu präsentieren. Das Werk fliesst zwischen beiden Extremen, ohne zu überrumpeln oder in einzelne Teile zu zerfallen. Lieder wie „The Revolutionist“ verbergen geschickt ihre Komplexität und erhalten sogar einen Pop-Drall, wie es auch Muse früher ihrer Musik einverleibten. Andere Momente wie „Be The Light Of A Sun“ sind Soundwellen, die wunderschön und ohne Pause in den Ohren brechen.

Sicherlich, John Wesley ist nicht zimperlich mit den Gitarrenergüssen. Übungen wie „Unsafe Space“ verlangen eine grosse Zuneigung zum Instrument, doch das Zuhören bei diesen Meditationen und Versuchen macht immer viel Freude. Mit „A Way You’ll Never Be“ offenbart der Künstler einen erneuten Schritt zur kompositorischen Perfektion und zeigt sich als weitsichtigen Musiker. Es wäre ihm vergönnt, nun endlich eine grössere Masse ansprechen zu können – an Talent mangelt es ihm nicht.

Anspieltipps:
Be The Light Of A Sun, The Revolutionist, Unsafe Space

Dieser Text erschien zuerst bei Artnoir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s