Kylie Minogue – Kylie + Garibay (2015)

kylie garibay_EP

Kylie Minogue – Kylie + Garibay
Label: Parlophone, 2015
Format: Download
Links: Discogs, Künstlerin
Genre: Dance, Pop, House

Popstars sind immer dann am besten, wenn sie ihre Stimme und Körper in die fähigen Hände von begabten Produzenten und Musikern legen. Dies hat auch Kylie Minogue seit langem erkannt und wagt nun mit Garibay ihren zweiten Ausflug in die Clubmusik – wenn auch nur auf EP-Länge. „Kylie + Garibay“ will dabei nicht immer ernst genommen werden und überrascht mit so manchen unerwarteten Namen auf der Teilnehmerliste sowie einer Musik, die hüpfend aus den Händen entgleitet.

Drei Songs, drei Gebiete – die EP will kein kohärentes Werk sein, sondern eine kleine und schmucke Sammlung von Stücken, die uns in die Disco treiben. „Black And White“ gestaltet sich wie ein Flirt, und mit Shaggy schauen die 90er vorbei. Irgendwie eher ein Spass als ernste Kunst, lockt der Song doch mit dem Duett und driftet dann sorgenlos vom Synth-Pop in Richtung Techno. Schade, dass es in diesem Moment bereits zum zweiten Stück übergeht, hier würde man gerne noch mitraven. „If I Can’t Have You“ ist im direkten Anschluss zwar netter Pop zum tanzen, aber auch Sam Sparro holt hier nicht viel raus. Die Beats sind knackig, das Lied verschwindet aber in den Konventionen. Da ist es schon viel runder, wenn sich Giorgio Moroder aus dem Produzentensessel erhebt und zum Abschluss den Körperkult musikalisch neu formt. Italienische Disco und lasziver Gesang, hier benötigt man kein Clip mit einer halbnackten Kylie – die Synths rollen und die Stimmen werden verführerisch gesampelt.

Sicherlich sind drei Lieder nicht viel, aber „Kylie + Garibay“ überzeugt mit toller Produktion, Humor und Frau Minogue in anderer Umgebung. Man muss schon eine grosse Neigung zu fröhlichem Pop besitzen, um hier nicht gleich abzuschalten – doch wenn man sich darauf einlässt, verwandelt sich das Wohnzimmer schnell in eine Diskothek.‎ Und wer würde schon nicht gerne zu voluminösen Beats mit Kylie ein paar Schritte tanzen? Schliesslich will sie ja deinen Körper.

Anspieltipps:
Black And White, Your Body

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s