Hot° – Sie kommen in Wellen (2015)

HOT_Sie kommen_MBohli

Hot° – Sie kommen in Wellen
Label: Burning Friends, 2015
Format: CD
Links: Facebook, Band
Genre: Rock, Indie, Punk

Wollt ihr auch noch ein Bier, am besten gleich eine Dose oder? In diesem Kellerlokal darf man eh alles reinnehmen, interessiert niemanden. Und bis dahin müssen wir noch durch den Güterbahnhof gehen. Soll ne Abkürzung sein, quer über die Gleise. Hat jedenfalls der Typ erzählt, der Flyer verteilt hat. Aber Mensch, der sah auch aus. Gibt es echte Punks eigentlich noch oder ist das bloss wieder eine Modeströmung? Lacht jetzt nicht, frage ich mich manchmal echt. Also, hat jemand noch einen Schein? Ich hol da an der Tanke Nachschub, dann geht’s los.

Was sich in Berlin – und anderen grösseren Städten – jeden Abend abspielt, wird nun auch von der zweiten Scheibe von Hot° unterstützt: Der wilde und freie Ausgang, Schweiss, Bier und Glückseligkeit. Nachdem die Gruppe länger nichts mehr von sich hören liess, gibt es nun endlich die neue EP „Sie kommen in Wellen“. Damit überraschen die Jungs gleich mehrfach, unter anderem mit einem weiteren Bandmitglied. Zu viert lässt es sich eben doch wilder und härter musizieren. Interessanterweise haben sie auch ihren Gesang von Englisch auf Deutsch gewechselt, und hauen nun rotzfreche Parolen raus. Da tangieren sie gerne mal das Umfeld von Fehlfarben und Konsorten, bleiben aber auf den Lautsprechern stehen und schrammeln was das Zeug hält. Ob dies nun Indie-Punk oder Post-Rock’n’Roll ist spielt keine Rolle, Hot° sind wild und heiss und wollen sich gar nicht mit Einschränkungen und Konventionen messen. Die Gitarren sind laut, das Schlagzeug und der Bass dicht, die Energie stetig hoch. „Nicht länger der Mann“ zwinkert kurzzeitig der Besinnung zu, das nachfolgende „Ihr Nutten“ haut ihr darauf voller Selbstironie ins Gesicht.

Somit vergehen die sechs Lieder wie im Flug und man tanzt noch lange nach dem Ende weiter. „Sie kommen in Wellen“ schlägt ein wie das benannte Wasserobjekt, umspült dich mit Elektrizität und lässt dich schwitzen. Hot° machen nicht nur wilde Musik, ihre neuste Scheibe ist auch extrem kurzweilig und spassig. Sicherlich gewinnt die Band damit keine philosophischen Auszeichnungen, doch dies war auch nie das Ziel. Hier geht es um Lebenslust, Aufbegehren und Anstacheln. Und dies gelingt mit dieser EP perfekt.

Anspieltipps:
Wir sind heiss, Nicht länger der Mann, Ihr Nutten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s