Media Monday #221

media-monday-221

Immer diese Lücken, welche zu füllen sind. Aber man verbringt ja genügend Zeit mit diversen Medien, um die Fragen des Medienjournal zu beantworten.

1. Als ich am Samstag den Flohmarkt in Zofingen besuchte, war ich doch sehr negativ über die angebotene Waren überrascht. Viele Leute haben ihre halbkaputten Restbestände eines Kellerlochs verkaufen wollen und dabei auch die Preise viel zu hoch angesetzt. Immerhin fand ich eine supergünstige CD von Jovanotti und ein Album von Neurosis. War also doch nicht vergebens.

2. Sollte es jemals eine länderübergreifende Toleranz ohne Rassismus geben, werde ich nie mehr jammern oder Leute verfluchen. Aber ja, wird leider so schnell nicht passieren.

3. Bei Steven Wilson bleibt zumindest alles beim Alten, schließlich konnte er am gestrigen Konzert in Zürich wieder mal nur eines: Begeistern. Der Mann ist ein Genie und hat sogar vier Lieder von Porcupine Tree gespielt. Wilson ist ein Garant für Qualität, seit Jahrzehnten.

4. Die Dokumentation „Cowspiracy“ war eine unglaubliche Erfahrung, einfach weil der Film endlich einen Aspekt unserer Ernährung und aktuellen Lage auf der Erde anspricht, der praktisch immer verschwiegen wird. Da ich eine aktive Greenpeace-Vergangenheit habe, war es für mich doppelt spannend. Gerade weil auch bei Greenpeace Schweiz der Fleischkonsum und die Auswirkungen auf die Umwelt fast nie ein Thema waren.

5. Obwohl viele über Lady Gaga fluchen, bin ich ja der Meinung, dass ihre Musik super toll ist und die Dame über viel künstlerisches Talent verfügt. Besonders wer sie einmal live erlebt hat, weiss wie gut Gaga singen und auftreten kann. Schade nur, werden viele ihrer Songs über mit einer fetten Produktion zugestopft. Seit dem dritten Album „Art Pop“ wäre sie meiner Meinung nach aber von dem Erfolgsdruck befreit, da diese Platte die Erwartungen der Vertriebe nicht erfüllen konnte. Wieso also nicht den Weg von Miley Cyrus einschlagen und als viertes Werk etwas völlig anderes Versuchen?

20100731_zaf_x12_007

6. Alles in allem war das Bordun- und Folkmusikfestival in Zofingen ein toller Nachmittag, denn immerhin traf man dort viele Bekannte und Freunde, die Sonne zeigte sich und wärmte uns alle, und von der Bühne schalte wunderbare Musik. Bands aus der Schweiz wechselten sich mit Gruppierungen aus Schottland ab. Besonders Jim Hunter gefiel mir sehr, die Dudelsackspieler aber weniger.

7. Zuletzt habe ich meine allererste Folge von „Doctor Who“ geschaut und das war zu gleichen Teilen wunderbar wie mühsam, weil ich mich noch an diese englische Art der Sci-Fi gewöhnen muss. Die Figuren und Handlungen sind ja sehr überzeichnet und theatralisch, aber auch erfrischend anders. Die Folge „Vincent und der Doctor“ aus der fünften Staffel stellte aber eine nette Einführung in den Kosmos dar, und Karen Gillan ist ja wohl zum träumen.

Advertisements

6 Kommentare

  1. Die Folge „Doctor Who“ empfehl ich auch gerne zum Einstieg. Aber eigentlich führt kein Weg dran vorbei mit dem neunten Doctor einzusteigen. Ist am Anfang trashiger als alles andere, aber jeder Doctor hat so seinen Charme. Außerdem wäre es eine Schande David Tennant zu verpassen, weil David Tennant einfach….hach ja, David Tennant ist 😀

      1. Ja, Zeit könnt ich auch gebrauchen. Ich sitz hier grad auf Agents of Shield, in der einen Hand halte ich Narcos, in der anderen Fear the Walking Dead, und dabei lache ich hysterisch 😀

  2. Ich hab ja auch nix gegen Frau Gaga. Je anstrengender und überproduzierter, desto mehr mag ich ihre Musik. *lach*

    Aha, du magst also die Karen. Ich hätte ihren Freund ohne sie als Companion präferiert. Dann hätten sie rumgemacht, ich würde der nächste Doctor werden und wir hätten alle ein Happy End. Whohooo! Aber ja, auch wenn ich Eccleston hasse, du solltest chronologisch gucken. ^^

    1. Ja mir gefällt ihre überladene Musik auch sehr, doch dahinter steckt auch viel Substanz ohne diese Produktion.

      Klar mag ich die. Rote Haare, runde und grosse Augen, ein umwerfendes Lächeln.. ach was will man da noch entgegensetzen?
      Du und eine Tardis? Na das wäre interessant. Und nichts mehr sicher. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s