30 Day Song Challenge – Woche 1

Gefühlte 100 Jahre zu spät springe ich nun auch auf den Zug der „30 Day Song Challenge“ auf. Wie es der Name schon sagt, muss (oder darf gesollt haben) man während 30 Tagen zu einer bestimmten Vorgabe ein Lied präsentieren. Eigentlich auch als Blogroll witzig, aber ich will niemanden zwingen. Wer mitmachen will, sehr gerne. Hier die ersten sieben Tage:

Day 01 – A song that makes you happy
Simple Minds – Real Life


Ein Song der mir immer das Gefühl von Sommer verleiht und meine Stimmung hebt. Und weil „Real Life“ einfach wunderschön ist.

Day 02 – A song that helps you clear your head
Broekhuis, Keller & Schönwälder – Orange One


Weil ich Ambient liebe, dazu meine Gedanken alle löschen kann und total fokusiert auch im Zug ein Buch lesen kann.

Day 03 – Song you sang the wrong lyrics to for ages
Los del Rio – Macarena


Da gibt es eigentlich unzählige Beispiele, aber mir will keines einfallen. Darum hier ein Lied, das wir früher im lauthals mitgesungen haben und kein einziges Wort wussten. Ausser natürlich den Refrain.

Day 04 – A song that reminds you of something sad
Katatonia – Unfurl


Weil der Song auch schon ohne das Ereignis an sich traurig ist.

Day 05 – A song that has a new meaning to you every time you hear it
Big Blue Ball – Whole Thing


Genauso vielfältig wie die Musik vom Big Blue Ball Projekt ist auch mein Empfinden bei diesem Song. Tolle Arbeit Peter Gabriel!

Day 06 – Song that reminds you of someone
U2 – One Tree Hill


Tragischerweise musste die Person unsere Welt verlassen um für immer mit diesem Song verbunden zu sein. Trotzdem, wunderschön und ein ewiges Andenken.

Day 07 – A song that is your guilty pleasure
Kylie Minogue – Slow


Ein Song? Ein Song?? Ich höre so viele Musik bei der meine Mitmenschen nur den Kopf schütteln. Aber dieser hier passt super in die Kategorie. Und das Video ist doch einfach nur….. geil.

Das wars fürs erste, bis nächste Woche.

Advertisements

8 Kommentare

    1. Ach das ist aber nett von dir. Ich mag die Kylie ja auch schon seit Jahren sehr, und kaufe mir ihre Alben immer gerne. Aber meist wird dies schon eher mit Kopfschütteln kommentiert. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s