Billig – Scheisse zu Scheisse (1999)

Billig_Scheisse_EP_MBohli

Billig – Scheisse zu Scheisse
Label: Aldi Punk, 1999
Format: 7inch
Links: Discogs
Genre: Punk

Bielefeld-Geschenke Teil 3: Kaum zu glauben aber wahr, diese EP stellt die erste wirkliche Punk-Platte in meiner Sammlung dar. Ich stand diesem Stil immer mit Vorbehalten gegenüber, obwohl ich die grundlegenden Ambitionen und die Ethik dahinter supertoll finde. Musikalisch allerdings ist mir das Ganze dann doch zu dilettantisch, um fasziniert stundenlang zuzuhören. Kleine Dosierungen von interessantem Punk mit guter Botschaft waren aber schon immer meine Freunde.

So machen es „Billig“ eigentlich auch richtig: Ihre EP läuft über wenige Minuten und sechs Lieder. Hinter dem grandiosen Cover, das den Titel perfekt visualisiert, wartet wilder und krachiger Pseudo-Proll-Punk (sic!). Aber eigentlich spielen sich die Typen auf, denn im Grunde ist die Musik eher billiger Rock. Klar, rumpelig gespielt und schlecht aufgenommen, aber noch lange nicht so scheppernd und sinnfrei wie sonstige Punker. Kein Wunder, dass ein Mitglied schlussendlich Sänger bei we are from pluto wurde. Die wussten ihre Musik auch immer mit mehreren Ebenen auszustatten. Bei den Texten sieht es da schon ein wenig anders aus. Steigt die Band mit „Dat muss so sein“ und „Deine inneren Werte sind zum kotzen“ noch politisch engagiert ein und verurteilt Neo-Nazi-Idioten und Faschisten, verlieren sie sich dann im Punk typischen Kalauer. Wobei, es passt ja auch, bei solcher Musik über Furze aus der Möse oder abgestandenes Bier zu schreien. Besser aber, die braunen Arschlöcher aus dem Club zu kicken und in die Hölle zu jagen. Da kann ich nicht anders und muss noch mal auf die Zeichnung auf dem Cover hinweisen. Perfekt! Auch die Rückseite mit skurillen Zeitungsausschnitten und den Songtexten ist nicht weniger amüsant.

„Scheisse zu Scheisse“, veröffentlicht auf dem Aldi Punk Label, ist unterhaltsam und lässt sich gut mal zwischen halbleeren Bierdosen und übervollen Aschenbechern geniessen. Auch diese Veröffentlichung hat mich zwar nicht zum Punkfanatiker bekehrt, wird aber mit Stolz in der Sammlung behalten. Macht mir bloss mit euren Nieten nicht das Sofa kaputt.

Anspieltipps:
Deine inneren Werte sind zum Kotzen, Schales Bier

Hörbeispiel: Monchichi macht Pipi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s