Wanda – Amore (2014)

Wanda_Amore_MBohli

Wanda – Amore
Label: Problembär Records, 2015
Format: Vinyl mit Download
Links: Discogs, Band
Genre: Indie, Pop

In der Popwelt hat es ja Tradition, dass in regelmässigen Abständen aus dem Nichts eine Band auftaucht und plötzlich unheimlich grosse Erfolge einfahren kann. Wieso dies genau passiert – oder warum genau diesen Musikern – ist meist nicht nachvollziehbar. Bei dem Wiener Wunder Wanda allerdings ist schnell klar, wieso die Jungs von Publikum und Presse bejubelt werden und seit 2014 einen Rekord um den anderen knacken. Und nun ist „Amore“ auch endlich in meiner Sammlung gelandet.

Dem Zauber von Wanda zu verfallen ist ganz einfach, bestechen ihre Lieder doch durch eine extreme Attraktivität und Eingängigkeit. Indie und Pop geben sich die Hand und tanzen gemeinsam durch die Wiener Strassen. Beim absolut grossartigen „Kairo Downtown“ rollt der Bass und das Stück steigt mit dem Rock’n’Roll ins Bett. Die Gruppe weiss genau, wie eine Strophe und ein Refrain zu klingen haben, wie Übergänge funktionieren und wie man einzelne Schlagwörter skandieren muss. Verschobene Ausrufe, witzige Texte und natürlich der Wiener Dialekt. Obwohl dies für viele wohl das einzige Argument gegen Wanda darstellt, empfinde ich ihren Ausdruck als total charmant. Wie auch immer, ihre Aussagen sind genauso wichtig wie die Verpackung. „Amore“ nimmt den Ausgang schon im Titel weg, geht es schliesslich in jedem Stück um die Liebe und all ihre Probleme und Komplikationen. Verlassenheit, frische Beziehung, aussichtsloses Verliebtsein, betrunkene Stunden, tanzende Minuten und immer eine Zigarette im Mund. Das passt perfekt zum schmuddeligen Gefühl, dass konstant hinter den Takten lauert. Die Band klingt dabei nie erzwungen, sondern echt. Allgemein, Wanda stellen sich unbewusst als Sprachrohr der momentanen 25-30-jährigen Menschen in unseren Gefilden hin. Es lauert die Orientierungslosigkeit und das Dahinleben ohne Ziel. Und Schnaps ist genau so wichtig wie die letzte Beziehung. Doch solange man solche Freunde wie diese Band an seiner Seite hat, stimmt auch die Aussicht auf den Tod am Geburtsort nicht traurig. Zwischen Geburt, Leere und Tod lauern noch genügend Fragen und Probleme, es wird nicht langweilig.

Mit „Amore“ haben sich Wanda gleich zu Beginn ihrer Karriere den Meilenstein gelegt. Die Band ist wichtig und aktuell, was danach noch kommen soll, kann niemand sagen und ist zugleich auch egal. Denn wer Lieder wie „Schickt Mir Die Post“ oder „Luzia“ aus dem Ärmel schüttelt, hat jedes Kompliment verdient, egal was noch kommt. Ein Muss für alle.

Anspieltipps:
Bologna, Kario Downtown, Stehengelassene Weinflaschen

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s