Taylor Swift – Bad Blood

Für einmal zeigt euch mein Blog aktuelle Bilder der glänzenden Mainstream-Popwelt. Taylor Swift wird wohl den meisten von euch ein bekannter Name sein, konnte sie doch vor allem in den letzten Jahren mit ihrer Musik viel Geld einsacken und widmete die meisten Lieder ihren Exfreunden, die sehr zahlreich sind. Ihr Sammlerverhalten hat sie nun auf Frauen umgepolt, vergeht doch keine Woche ohne eine Meldung, Frau Swift sei nun die beste Freundin von diesem Model oder dieser Sängerin. Glücklicherweise weiss sie solche Vorteile zu nutzen, und bot gleich ein Heer an gutaussehenden und bekannten Mädels für ihr neues Musikvideo auf.

„Bad Blood“ ist scheinbar eine Abrechnung mit Katy Perry, ein normaler Popsong, ein elektronisch gebasteltes Lied mit Rapper. Kendrick Lamar darf als einziger Typ die Männerwelt vertreten, um ihn herum bewegen und kämpfen Girls. Und was für welche: Ellie Goulding, Selena Gomez, Jessica Alba, Cara Delevigne, Karlie Kloss, Hayley Williams, Cindy Crawford und so weiter. Eine mehr als beachtliche Besetzung, die im Video ein genau so verrücktes Mashup aus wichtigen Filmen der Popkultur bewandern. Die Geschichte um zwei Gangs, die sich in einer futuristischen Welt bekämpfen, bietet Zitate aus Matrix, The Fifth Element, Sin City, Tarantinos Filmen, Tron und Bitch Slap. Da die Bilder tausend mal mehr überzeugen als die Musik, empfehle ich hier den Clip mehrmals anzuschauen, die Musik aber gegen ein tolles Lied, dass auch in Grindhouse-Movies benutzt werden könnte, auszutauschen.

Der Clip wurde nicht nur seit Wochen mit vielen Bildern und Postern angekündigt, die ganze Popwelt fieberte auf die Premiere zu. Nach der Sichtung der knappen fünf Minuten muss ich aber leider sagen, dass hier mehr herausgeholt werden könnte. Wieso wurde nicht eine längere Version geschnitten, in der die Musik teilweise aufhört, die Geschichte aber nicht am Höhepunkt endet? Lady Gaga hat dies mit „Telephone“ wunderbar vorgemacht. Oder plant Taylor Swift etwa noch eine Version als Kurzfilm? Mir wäre es recht, denn Spass macht dieser verrückte Mix aus allen erdenklichen Stilen. Und solchen Frauen schaut man gerne zu.

Hach..

Hach..

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s