Archive – Live At The Zenith (2007)

Archive_LiveAtTheZenith_MBohli

Archive – Live At The Zenith
Label: Warner Music France, 2007
Format: CD
Links: Discogs, Band
Genre: Trip-Hop, Electronica, Rock

Archive waren schon immer eine faszinierende Liveband, dies zeigte sich auch wieder am diesjährigen Konzert in Zürich. Falls manche Besucher dort aber gewisse Lieder aus den früheren Phasen der Gruppe vermisst haben, bietet sich der Genuss des 2007 erschienenen Albums „Live At The Zenith“ an. Aufgenommen in Paris, zeigten sich die Engländer von ihrer Schokoladenseite und boten eine Setliste zum Niederknien und Davonschweben. Schade nur, ist die Variante mit zusätzlicher DVD praktisch unmöglich zu finden. Aber die Musik spricht eigentlich für sich.

Denn wenn eine Band ihr Konzert (oder jedenfalls den Mitschnitt dieses Auftritts) mit einem epischen Longtrack beginnt, dann zeugt es nicht nur von Selbstbewusstsein, sondern auch Empathie. „Lights“ ist seit der Veröffentlichung auf dem gleichnamigen Album ein Klassiker und Favorit im Repertoire der Band geworden. Kein Wunder, besticht das Lied mit einem grossartigen Aufbau, Synth-Wänden und flehendem Gesang – das lässt niemanden kalt. Die Mannen zeigen sich von ihrer besten Seite und bieten die Lieder mit viel Elan und Wucht dar, das lässt sich bereits bei „Noise“ erkennen. Der Song reisst an seiner Hülle und sprengt diese beim ersten Refrain. Die Musiker spielen sich wild und lassen Songs immer wieder ausbrechen, wie der zweite Teil von „Bridge Scene“ oder „Fuck U“. Was bei vielen Bands nur auf Live-Alben geschieht, weil der Abend dann für die Nachwelt festgehalten wird, ist bei Archive immer der Fall. Ihre Konzerte sind Erlebnisse und Eruptionen in Lautstärke und Ton. Trotzdem ist „Live At The Zenith“ etwas besonderes, bietet es doch eine vorzügliche Auswahl von Liedern, die jeder Fan immer wieder hören kann und will. So schlägt einem „You Make Me Feel“ mit seinen harten Stellen mitten ins Gesicht, nur um dann wieder sanft die Hand über die Wangen gleiten zu lassen. Oder „Again“ darf in der vollen Länge in den Wahnsinn treiben.

Archive sind eine meiner liebsten Bands und festigen diesen Status nicht nur mit jedem Album, sondern auch mit ihren Auftritten und Aufzeichnungen vergangener Konzerte. „Live At The Zenith“ zeigt die Gruppe in Höchstform, mit viel Spielfreude und Energie. Die Songs springen wahrlich von der CD ins Wohnzimmer und füllen die gesamte Wohnung aus. Man will die Scheibe laut hören und voll Eintauchen. Dann wird das Erlebnis fast so intensiv wie ein Besuch einer echten Vorstellung.

Anspieltipps:
Lights, You Make Me Feel, Sit Back Down

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s