Live: Uncle Bard & Dirty Bastards, Musigburg Aarburg, 15-01-23

DirtyBastards_Musigburg-MBohli

Uncle Bard & Dirty Bastards
Freitag 23.01.2015
Musigburg Aarburg

Irish Folk, Irish Punk, Irish Rock. Eine Zeit lang verging kein Monat, in dem ich nicht eine wilde und durchgetanzte Nacht voller Musik von der grünen Insel erlebt habe. Dabei gehört eine Liveband genauso dazu wie das obligate Pint Guinness. Interessant ist, dass mich die Musik in den heimischen vier Wänden aber nie fasziniert hat. Live in einem Pub oder Konzertsaal macht es dafür umso mehr Spass. Durch eine Bekanntschaft kam ich in Kontakt mit der italienischen Band Uncle Bard & Dirty Bastards und ihr Konzert im Nachbardorf von Zofingen.

Die Musigburg in Aarburg betrat ich an diesem Abend zum ersten Mal. Das Lokal bietet mit Bar im Vorraum und grossem Saal mit geräumiger Bühne einen netten Ort für kleinere Konzerte. Die sechs Männer der Dirty Bastards fanden somit gut Platz auf den Brettern und legten gleich ab Konzertbeginn mit viel Elan und Energie los. Ihr Irish Folk Rock kommt in klassischer Band-Besetzung mit Elektrogitarre, Bass und Schlagzeug und wird mit Flöten, Tin Whistle und Banjo ergänzt. Somit rocken die Jungs nicht nur richtig nett, sondern lassen das irische Gefühl gut aufkommen. Stimmungsvoll und mit viel Spielfreude mischt die Band nicht nur alte Traditionals und weit bekannte Songs, sondern auch ihre eigenen Kompositionen, welche auf der neusten CD „Get The Folk Out“ anzuhören sind. Dabei war ich vor allem fasziniert, wie wenig man der Band ihre Herkunft anhörte. Iren? Italiener? Spielt keine Rolle, denn die Musik war authentisch und super gespielt. Das Publikum fand am Anfang den Mut zum Beinschwingen nicht, danke genügend Guinness und aufmunternden Sprüchen der Band füllte sich der Bereich vor der Bühne aber immer mehr. Bei den letzten Liedern wurde sogar gepogt.

Der Abend war für mich eine witzige Angelegenheit, die mich öfters mal an vergangene Jahre erinnert hat. Uncle Bard & Dirty Bastards ist eine tolle und versierte Band, deren Konzerte sich echt lohnen. Schade war die Musigburg eher spärlich gefüllt, in einem ausverkauften Saal steigt mit den Jungs bestimmt eine fette Party. Etwas gewundert hat mich aber dann, dass „Whiskey In The Jar“ als Metallica Song angekündigt wurde. Obwohl, bei dem Aarburger Publikum weiss man nie.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Found this searching on Google… wow, thanks for the great report and the kind words! We’ll play again in Aarburg on Jan 22, 2016… hope to see ya there! 😉
    Of course we were kidding when introducing „Whiskey“ as a Metallica song hehehe! That’s one of the older traditional ballad ever. Cheers!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s