Die! Die! Die! – SWIM (2014)

Diediedie_SWIM_MBohli

Die! Die! Die! – SWIM
Label: Sounds Of Subterrania, 2014
Format: Vinyl mit Downloadcode
Links: Discogs, Band
Genre: Post-Punk, Noise, Indie

Album Nummer vier – und die Luft ist noch nicht raus. Die Band mit dem eher unschönen Wunsch als Namen weiss auch auf dem neusten Werk mit dem Kürzel S.W.I.M. als Titel komplett zu überzeugen. Die Rezeptur wurde nicht verändert, ein gewisser Feinschliff lässt sich aber herausspüren. Doch man sagt ja nicht ohne Grund „never change a winning team“.

Zwölf kurze und knackige Lieder buhlen hier um die Gunst des Hörers. Dabei rasen sie alle auf ihren frisierten Mopeds durch die Gassen, verbünden sich zu Gangs oder schmeißen sich gegenseitig Bierflaschen an den Kopf. Währenddessen kommt Sänger Andrew Wilson oft den schnellen Takten kaum hinterher, es klingt gehetzt und schon nach einem Satz ist er ausser Atem. Gut, dass die Refrains meist aus laut wiederholten Parolen mit wenigen Wörtern bestehen. Diese Texte sind nicht für das Freundschaftsbuch gemacht sondern gehören an Betonwände gesprüht. Dass die Dose dabei leckt und auf dem T-Shirt Farbflecken hinterlässt, stört nicht – denn mit dem rauschenden Lärm der Gitarren im Ohr hastet man in die nächste Kneipe. Das polternde Schlagzeug verteilt die nötigen Kinnhaken und nimmt selber nie Tempo raus.

Die Neuseeländer wissen wie man sich eine Nacht um die Ohren haut, und sie haben mit ihrer Musik den passenden Soundtrack geschrieben. SWIM weiss einmal mehr Post-Punk, Noise und Alternative keck und voller Dichtheit zu verbinden. Die Produktion liegt traditionsgemäss mehr auf Hobby- als Profiniveau; solche Musik will aber auch gar nicht klar und rein gehört werden.

Mit genügend Einfällen, Liedern (die Melodie und lästigen Lärm in Einklang bringen) und mit ihrer unwiderstehlich zappeligen Art wissen Die! Die! Die! einmal mehr zu überzeugen. Und da sie sich in der Liederlänge extrem zurückgehalten haben dauert hier der ganze Spass nur wenig länger als eine halbe Stunde. Macht nichts, nächste Runde Bier bestellen und alles nochmals von vorne.

Anspieltipps:
SWIM, Get Hit, Trigger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s