The Notwist – Close To The Glass (2014)

Notwist Close To The Glass Vinyl

The Notwist – Close To The Glass
Label: City Slang, 2014
Format: Doppel-Vinyl mit Download Code
Link: Discogs, Band
Genre: Independent, Electro, Avantgarde

The Notwist aus Deutschland komponieren sich seit 25 Jahren in die Herzen der Musikliebhaber, Kritiker und Künstler. Die Band besteht zurzeit aus den Brüdern Markus und Micha Archer, sowie Martin Gretschmann, der vielen wohl unter seinem Solo-Künstlername Console ein Begriff sein wird. Zu dritt schrauben, schreiben und basteln sich diese Herren durch die wundersamen Rohbauten der Musik. Zwischen Betonsäulen und Armierungseisen entstehen Songs die dem Hörer zuerst sperrig den Rücken zuweisen, nach der ersten Vorstellungsrunde aber ihre Gefühle und Tiefen offenbaren. Wie bei alten Freunden kann man bei den Liedern auf „Close To The Glass“ immer wieder neue Aspekte entdecken und freut sich auf das baldige Wiedersehen. Trotzdem sind die Tracks schlank und reduziert, nie hat man das Gefühl von zu viel Klang überrollt zu werden. Kein Zentimeter Putz wird aufgetragen, keine Verschalung ist doppelt angebracht.

Schon immer versuchten Notwist ihre Musik konstant voran zu treiben und mehrere Spielfelder zugleich zu besetzen. So spielt seit dem Opus Magnum „Neon Golden“ (City Slang, 2002) die Elektronik eine grosse Rolle. Martin Gretschmann arbeitet mit flächendeckenden Sounds und schafft es diese ohne anzuecken in die Gitarre-Bass-Schlagzeug Songs der Band zu integrieren. Kenner werden beim neuen Album zuerst aufhorchen, denn so viel Platz wie in diesen Stücken hat die Gruppe dem elektronischen Elemente noch nie zugestanden. Da das Songwriting der Band noch immer eine Ausnahmestellung in Deutschland darstellt, wird diese Neuausrichtung nie zu einer störenden Übermacht und versöhnt auch Indie-Puristen. Und spätestens beim Lied „Kong“ mit seinem wippenden Rhythmus im Stil von Broken Social Scene tanzen auch wieder die Hornbrillenträger und murmeln zustimmend.

Somit ist das neunte Album für die Band ein weiterer Schritt nach vorne, ohne diesmal aber eine Revolution auszulösen. Wer auf intelligent gemachten und perfekt ausgeübten Independent-Sound steht, hat mit Notwist immer noch eine der allerbesten Bands vor sich. Close To The Glass gestaltet sich in seiner runden Art auch als optimales Einstiegsalbum in die Welt von Notwist.

Anspieltipps:
Close To The Glass, From One Wrong Place To The Next, Run Run Run

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s